Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

September 2020

Orgelpunkt 17: „Auf der Suche“ – alte und neue Ausdrucksformen –

13 September 2020

Albrecht Koch (Freiberg) – Orgel

Erfahren Sie mehr »

Mai 2022

Orgelpunkt 01 – „Bilder einer Ausstellung“

15. Mai 2022

An der Orgel: Martin Schmeding (Leipzig) Am Schlagzeug: Olaf Tzschoppe (Bremen)   Modest Mussorgski (1839 – 1881): Eine Nacht auf dem kahlen Berge (Bearb. für Orgel und Schlagzeug: Olaf Tzschoppe 2019 Werknr. 25487633) Modest Mussorgski (1839 – 1881): Bilder einer Ausstellung (Bearb. für Orgel und Schlagzeug: Olaf Tzschoppe 2002 Werknr. 8199048) Promenade Gnomus Promenade Il vecchio Castello Tuileries Bydlo Promenade Ballett der Kücklein in ihren Eierschalen Samuel Goldenberg und Schmuyle Promenade Der Marktplatz von Limoges Catacombae Cum mortuis in lingua

Erfahren Sie mehr »

Orgelpunkt 02 – „Danses et fantaisies“

22. Mai 2022

im Rahmen der Domfestspiele An der Orgel: Emmanuel Duperrey (Paris)   Marin Marais (1656 – 1728): „Chaconne“ aus: Les Symphonies d’Alcione (Bearb.: Emmanuel Duperrey) Hans-André Stamm (*1958): „Paraphrase sur Suo Gan“ aus: Berceuse Irlandaise Hans-André Stamm (*1958): Gaelic Fantasy Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): „Komm, süßer Tod“ BWV 478 (Bearb.: Virgil Fox) Louis Vierne (1870 – 1937): „Carillon de Westminster“ Emmanuel Duperrey (*1972): „Caelistis“ Hans-André Stamm (*1958): Toccata Mexicana Paul Dukas (1865 – 1935): L’Apprenti sorcier (Bearb.: Emmanuel Duperrey)

Erfahren Sie mehr »

Orgelpunkt 03 – „Beethoven’sche Inspiration“

29. Mai 2022

An der Orgel: Simon Botschen (Bonn)   Alexandre Guilmant (1837 – 1911): „Allegro assai“ aus: 4. Sonate en ré mineur, op.61 Marcel Dupré (1886 – 1971): Paraphrase sur une mélodie de Beethoven Alexandre Guilmant (1837 – 1911): „Menuetto“ aus: 4. Sonate en ré mineur, op.61 Ludwig van Beethoven (1770 – 1837): „Adagio assai“ aus: Fünf Stücke für Flötenuhr, WoO 33 (Bearb.: Severin Zöhrer) Johann Christian Heinrich Rinck (1770 – 1846): Variationen über „Heil dir im Siegerkranz“ Nr.9, op.55,5 Ludwig van

Erfahren Sie mehr »

Juni 2022

Orgelpunkt 04 – „Sound the Trumpets and Trombones…“

6. Juni 2022

Sonderkonzert gefördert durch:   An der Orgel: Matthias Mück (Magdeburg) Trompeten: Marie Therese Finkler (Magdeburg) Lukas Bach (Magdeburg/Berlin) Günter Schaumberger (Magdeburg) Posaunen: Vladimir Vereš (Berlin) Katrin Zolnhofer (Magdeburg) Tuba: Mateusz Dudek (Berlin) Pauken: Georg Heße (Magdeburg)   Hans-André Stamm (*1958): „Intrada Festiva“ für Blechbläserquintett, Pauken und Orgel John Cook (1918 – 1984): „Fanfare“ für Orgel Anton Bruckner (1824 – 1896): 3 Motetten: Virga jesse | Tota pulchra es, Maria | Christus factus est (bearb. für Blechbläsersextett und Orgel: Klaus Winkler)

Erfahren Sie mehr »

Orgelpunkt 05 – „Begegnungen: Saxophon, Orgel/Vibraphon.“ Klingende Freiheit / Unhaltbare Zustände

12. Juni 2022

Saxophon: Warnfried Altmann (Wangelin) Orgel/Vibraphon: Andreas „Scotty“ Böttcher (Dresden)   Improvisation ist wie das erstmalige Betreten eines alten verwilderten Gartens und damit die abenteuerlichste Form des Musizierens. Nichts ist geplant, festgelegt oder gar akribisch zu Hause eingeübt. Improvisation ist Komposition und Interpretation in Zeiteinheit und Personalunion. Improvisation ist ein ständiges Kommunizieren mit dem Raum und der Atmosphäre, die durch die Präsenz des Publikums entsteht. Improvisation ist der Versuch, im spontanen Ausdruck Gefühle und Bewegungen zu transportieren, die man im Laufe

Erfahren Sie mehr »

Orgelpunkt 06 – „Mythos und Magie – Licht und Dunkel“

19. Juni 2022

An der Orgel: Anne Horsch (München)   John Christian Fjellestad (*1984): Toccata für Orgel, op.1 Edvard Grieg (1843 – 1907): Morgenstimmung | Anitras Tanz | In der Halle des Bergkönigs aus: Peer Gynt Suite Nr.1, op.46 (Bearb. für Orgel: Harvey B. Gaul 1881 – 1945) Camille Saint-Saëns: (1835 – 1921) Danse macabre g-moll, op.40 (Bearb. für Orgel: Edwin H. Lemare 1865 – 1934) Erland Hildén (*1963): Dance of Light Claude Debussy (1862– 1918): Clair de lune (Bearb. für Orgel: Alex

Erfahren Sie mehr »

Orgelpunkt 07 – „Barocke Highlights & Highland Tales“

26. Juni 2022

An der Orgel: Hans-André Stamm (Leverkusen) Trompete / Corno da Caccia: Martin Schröder (Schwerte) Trompete / Flügelhorn: Flavius Petrescu (Düsseldorf)   Johann Sebastian Bach (1685– 1750): „Erschallet ihr Lieder“ 1.Satz aus der Kantate BWV 172 (Bearb.: Martin Schröder) Hans-André Stamm (*1958): Fairy Flight (Orgel solo) Hans-André Stamm (*1958): Toccata on „Auld Lang Syne“ (Orgel solo) Jean-Baptiste Loeillet (1688 – 1720): Concerto D-Dur „Adagio – Allegro – Grave – Allegro“ Hans-André Stamm (*1958): Gartan Mother’s Lullaby (Orgel solo) Hans-André Stamm (*1958):

Erfahren Sie mehr »

Juli 2022

Orgelpunkt 08 – „Postromantik und Postmoderne“

3. Juli 2022

An der Orgel: Angela Amodio (Wien)   Joseph Jongen (1873 - 1953): Offertoire (Grand Chœur), op.5/3 (1896) Joseph Jongen (1873 - 1953): Cantilène, W.143 (1908) William Albright (1944 – 1998): „Curtain Raiser“ | „Valse Triste“ | „Tango Fantastico“ | „Pas de deux“ | „Ragtime Lullabye“ | „Shimmy“ | „Hymn“ aus: Flights of Fancy, Ballet for Organ (1991/92) Franz Schmidt (1874 – 1939): „Halleluja“ – Präludium in D-Dur (1928)   Konzert-Patenschaft:  

Erfahren Sie mehr »

Orgelpunkt 09 – „Widor and more“

10. Juli 2022

An der Orgel: Angela Metzger (München)   Adolph Friedrich Hesse (1809 – 1863): Toccata As-Dur, op.85 Max Reger (1873 – 1916): Benedictus Des-Dur, op.59 Nr.9 André Raison (1640 – 1719): Offerte du 5ème ton „Le Vive le Roy des Parisiens“ Jehan Alain (1911 – 1940): „Fantasmagorie“, JA 63 Charles-Marie Widor (1844 – 1937): Orgelsymphonie Nr.3 e-moll, op.13 Nr.3 I. Prélude | II. Minuetto | III. Marcia | IV. Adagio | V. Final  

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren