21.05.2017 (Orgelspaziergang)

 

VIII. Magdeburger Orgelspaziergang

Das Konzert findet um 15:00 Uhr in der Kathedrale St. Sebastian statt.

Jacobus Gladziwa – Delitzsch

Marcel Dupré
1886 – 1971

aus Symphonie-Passion op. 23:
I. Le monde dans‘ attente de Sauveur (Die Welt in Erwartung des Heilands)
II. Nativité (Weihnachten)
IV. Resurrection (Auferstehung)

Johann Sebastian Bach / Maurice Duruflé
1685 – 1750 / 1902 – 1986

„Mortifie-nous Par Ta Bonté“ (Ertöt‘ Uns Durch Dein‘ Güte) (BWV 22)

Maurice Ravel / Eugenio Maria Fagiani
1875 – 1937 / 1919 – 1920

La Valse

 

otto spielt orgel11-geneigt


JACOBUS GLADZIWA

Jacobus Gladziwa wurde in Aachen geboren. Von 2008 bis 2013 studierte er Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden, welches er mit dem Diplom abschloss. 2015 folgte ein weiteres Diplom in Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Dresden. Im Orgelspiel konnte er dies „mit Auszeichnung“ abschließen. Hier waren unter anderem Kreuzorganist Holger Gehring und bei Frauenkirchenorganist Samuel Kummer seine Lehrer.

Derzeit belegt er Masterstudiengänge in Kirchenmusik, sowie den Instrumentalstudiengang Orgel an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn-Bartholdy« Leipzig u. a. bei Professor Thomas Lennartz (Improvisation) und Kreuzorganist Holger Gehring (Orgelliteratur). Meisterkurse bei Professor Michel Bouvard (Paris), Daniel Roth (Paris) und Ludger Lohmann (Stuttgart) ergänzten seine Studien und gaben wichtige künstlerische Impulse. Seit 2016 erhält er außerdem Privatunterricht bei Olivier Penin (Paris).

Jacobus Gladziwa gibt regelmäßig Konzerte als Organist im In- und Ausland. Er konzertierte unter anderem mit dem Aachener Domchor, dem Kreuzchor Dresden und dem Kinderchor der Staatsoper Berlin. Als künstlerischer Leiter steht er seit 2010 dem Sinfonieorchester des Collegium Musicum der TU Bergakademie Freiberg vor. Seit dem 1. Januar 2016 ist er als Dekanatskirchenmusiker im Dekanat Torgau mit Dienstsitz in Delitzsch tätig. Ab August 2017 wird er zusätzlich als Beauftragter für Kirchenmusik im Bistum Magdeburg tätig sein.